Excite

So wird sich ich das Datingverhalten nach der Corona-Krise ändern

Unser Leben hat sich Grundlegend verändert

Es wird langsam Zeit, zu akzeptieren, dass unser Leben sich durch die Corona-Krise maßgeblich verändert hat und dass es ziemlich wahrscheinlich nie mehr ganz so wie zuvor sein wird. Doch das ist kein Grund, in Panik auszubrechen. Denn es kann auch eine Möglichkeit darstellen, neue Wege einzuschlagen. Vor allem hinsichtlich Dating merken Singles, dass auf einmal ganz andere Wünsche und Hoffnungen im Vordergrund stehen. Women.at hat mit Beziehungs-ExpertInnen über die Veränderungen des Datingverhaltens gesprochen. Außerdem geben sie einen Ausblick auf die Partnersuche nach der Corona-Krise.

Vielen wird es bewusst, dass sie alleine sind

Laut Beziehungscoach Petra Fürst boomt Online-Dating nicht nur seit Corona, sondern ist im Moment für Singles auch die einzige Möglichkeit, zu flirten und potentielle PartnerInnen kennenzulernen. Nach der Krise wird laut Fürst wieder die Normalität einkehren, doch vieles wird sich verändert haben, denn durch Corona wurde vielen bewusst, dass sie alleine sind und einen Partner oder eine Partnerin vermissen. Viele Menschen planen jetzt einen Neuanfang nach Corona.

"Es wird eine gute Zeit für Singles kommen: Sie werden weiterhin vermehrt durch Online-Dating Kontakt aufnehmen und es wird schneller zu Treffen kommen. Corona hat uns die Augen geöffnet und wir haben die Wichtigkeit von Beziehungen wieder erkannt. Viele eingefleischte Langzeitsingles, Frauen sowie Männer, werden ihre Liebe suchen. Singles, die früher davon genervt waren, beim Ausgehen Menschen kennenzulernen, können es jetzt kaum erwarten mit dem Cocktail in der Hand Augenkontakt zu dem sexy Single an der Bar aufzunehmen. Man will sich sehen, hören und berühren, mehr als je zuvor", so Fürst.

Mehr Menschen werden online ein Partner suchen

Laut Dominik Borde, lernen Menschen, die bislang weniger affin waren das Internet für Kennenlernen und Flirten zu nutzen, nun damit besser umzugehen und werden nach der Corona-Kruse auch vermehrt online sein. Zudem ist die Krise eine Chance, eine gemeinsame Paar-Geschichte entstehen zu lassen, da mehr Zeit vergeht, bis es zu einem Date im realen Leben kommt. Klassische Tinder-Dates die in der Regel recht schnell zu einem sexuellem Kontakt führen, sind oft bloß eine versteckte Ersatzhandlung für das, was sich Menschen in ihren Beziehungen am meisten wünschen: Vertrauen, Intimität und echte Nähe, dafür braucht es Zeit.

Bild: Shutterstock

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020