Excite

"Drone Boning" - der erste Porno, der mit einer Drohne gefilmt wurde

  • Twitter

In der Pornoindustrie werden neue Wege ausprobiert, ein Regisseur hat jetzt den ersten Porno komplett mit einer Drohne gefilmt. Herausgekommen ist ein schöner Film mit beeindruckenden Naturaufnahmen und wenn man genau hinguckt, sieht man Menschen, die sich in verschiedensten Formen miteinander vergnügen. Ob echte Pornofans allerdings Spaß daran haben, ist fraglich.

Der Streifen hat den bezeichnenden Titel "Drone Boning", was soviel heißt wie "Drohnen Rumgeficke". Die Kamera fliegt dabei über schöne Landschaften, ab und zu kommen Menschen ins Bild, die entweder den Akt vollziehen, sich per Hand gegenseitig Spaß bereiten oder Oralsex haben. Alle Arten des Sex werden abgedeckt: Mann mit Frau, Frau mit Frau und Mann mit Mann.

Allerdings ist der Film eher etwas für Freunde der Landschaftsaufnahmen, denn richtig viel zu sehen ist nicht von den Geschlechtsakten. Es fehlen die für Pornofilme so bezeichnenden Nahaufnahmen der Menschen. Deswegen ist dies auch im besten Falle ein Erotikfilm. Geschlechtsteile sieht man nicht, nur sich bewegende Menschen.

Allerdings ist es keine Überraschung, dass ausgerechnet ein Pornoregisseur eine Drohne einsetzt. Die Pornoindustrie ist bekannt dafür, auch mal Vorreiter zu sein. Vor Jahren entschied man sich für VHS und gegen Betamax und hatte damals den richtigen Riecher. Außerdem machte der Porno die Handycam so wichtig und setzte früh auf das Internet.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017