Excite

Die Liebe in Ost- und Westdeutschland

Auch 20 Jahre nach dem Mauerfall, gibt es trotz vieler Gemeinsamkeiten immer noch den ein oder anderen kleinen Unterschied zwischen West- und Ostdeutschen. Gerade in Sachen Liebe und Partnerschaften macht sich bemerkbar, dass die Anforderungen und Meinungen zwischen Ost und West da hin und wieder voneinander abweichen. Die Brigitte hat in Zusammenarbeit mit der Partneragentur Parship einige dieser Unterschiede festgehalten.

Sowohl im Osten als auch im Westen ist bei 25 Prozent Sex ein Tabuthema in der Beziehung, wobei sich die Gründe stark voneinander unterscheiden. So kann ein Drittel der westdeutschen Bevölkerung, für die Sex ein Tabuthema ist, ihre sexuellen Bedürfnisse nicht richtig zur Sprache bringen. Bei den Ostdeutschen sind es nur zehn Prozent, die konkret damit ein Problem haben. Dafür würde sich jeder zweite Ostdeutsche von dem Partner trennen, wenn dieser lügen würde. In Westdeutschland würden nur 43 Prozent der Befragten, das in Erwägung ziehen.

Auch bei der Partnersuche gibt es wesentliche Unterschiede. Für die Hälfte aller westdeutschen Frauen spielt der Verdienst des zukünftigen Partners eine Rolle, während nur 35 Prozent der ostdeutschen Frauen diesen Punkt für wichtig halten. Dafür sind es bei den männlichen Ostdeutschen 61 Prozent, die darauf achten, was für Freizeitbeschäftigungen eine Frau ausübt. Ein bisschen weniger als der Hälfte der westdeutschen Männer erachtet das für wichtig. Dafür wollen drei Viertel aller Ostdeutschen Männer eine Frau mit einem großen Selbstbewusstsein, während es im Westen nur 63 Prozent sind.

Auch bei der Planung des Nachwuchses tun sich große Unterschiede auf. So will ein Viertel aller Kinderlosen in Westdeutschland, das es so bleibt, während nur 15 Prozent der Ostdeutschen sich mit dem Gedanken keine Kinder zu haben, zufrieden geben wollen. Bei 40 Prozent derjenigen, die aus Ostdeutschland sind und sich keine Kinder wünschen, spielen finanzielle Probleme eine wesentliche Rolle, während es in Westdeutschland 10 Prozent weniger sind. Bei den ostdeutschen Paaren mit Kindern streiten sich 20 Prozent über die Kindererziehung und in Westdeutschland nur circa 13 Prozent. In einem sind Ost- wie Westdeutsche gleich, denn mit 57 Prozent Ostpaaren, die mit dem Sex in ihrer Beziehung zufrieden sind, sind es genauso viele wie im Westen.

Bild: Stuart Mudie (Flickr), Jürgen Glüe (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021