Excite

Frühlingsgefühle: Was sie bei uns bewirken

Der Frühling kommt und damit die Frühlingsgefühle. Nun ja, langsam aber sicher wird der Frühling schon noch kommen und dann müssen wir uns auch wieder auf die entsprechenden Gefühle einstellen: Der große Drang zum loslegen, bei vielen auch, die Wohnung zu putzen oder eine Beziehung zu beenden. Wie kommt es zu diesen seltsamen Anflügen und wie lange halten sie?

Fröhlich und verliebt?

Die klassischen Frühlingsgefühle: Fröhlichkeit und Verliebtsein. Stimmt das? Nicht immer, denn zu dieser Jahreszeit gehen auch viele Beziehungen in die Brüche. Schuld daran sind keine plötzlich veränderten Hormone sondern ungefähr die gleichen Gründe, die uns dazu treiben, mit dem Frühjahrsputz zu beginnen. Es wird einfach wieder heller und das neue Jahr scheint jetzt so wirklich zu starten. Man merkt, dass sich die Außenwelt ändert und bekommt Lust, auch mal wieder etwas neues zu machen.

Wenn die Sonne wieder scheint gibt es außerdem mehr Serotonin für uns und weniger Melatonin: Das bedeutet bessere Laune und weniger Schlafen. Und wer mehr Zeit hat, der fühlt sich noch mehr zu neuen Projekten hingezogen.

Für Singles bedeutet das: Die Augen stehen noch weiter auf, weil alles herum einen Neustart schafft - wieso sollte das eigene Liebesleben da eine Ausnahme bilden? Und die anderen sind ja ähnlich gepolt, das bedeutet, dass erhöhte Erwartungen aufeinander treffen. Abgesehen davon entledigen wir uns langsam einiger Kleidungsschichten und die Sonne darf auch mal wieder nackte Haut berühren. Da ist der Wunsch nach anderen Berührungen nicht fern.

Wer in einer Beziehung ist, bekommt oft ebenfalls dringend Lust, die Beziehung zu beenden und etwas anderes zu versuchen. Das kann nur ein allgemeines Gefühl von "etwas neues machen" sein, oder der Mut, mit dem Staub im Winter auch eine träge gewordene Beziehung aufzumischen oder auszumisten.

Einfach genießen

Vom Frühling und Hormonen selbst kommen die vielbeschworenen Frühlingsgefühle von Zuneigung, mehr Flirts und Verlieben also nicht. Aber von der gesamten Stimmung, die "in der Luft" liegt vielleicht und die uns genauso beeinflusst wie Hormonzyklen, die viele Frauen durch die Pille sowieso ausgeschaltet haben.

Einfach genießen lautet dann das Motto, denn wenn man "einfach so" gute Laune bekommt, sollte man die nicht durch zu viel grübeln kaputt machen!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018