Excite

Ganz die Mama: Wie die Eltern die Partnerwahl beeinflussen

Viele werden es nicht wahrhaben wollen, aber in einer Studie zur Partnerwahl haben Wissenschaftler herausgefunden: Die Gesichtszüge der Eltern haben Einfluss auf die Partnerwahl.

Ganz wie die eigene Mama soll die Partnerin offenbar für Männer aussehen, ganz wie der eigene Papa der Partner bei Frauen. Unterbewusst, so das Ergebnis der Untersuchung ungarischer Forscher, suchen sich Menschen Partner aus, die jeweils dem gegengeschlechtlichen Elternteil ähnlich sehen.

Die Gesichter von 52 Paaren und ihren zugehörigen Eltern haben Tamas Bereczkei und seine Kollegen von der ungarischen Universität Pécs fotografiert und nach verschiedenen Kriterien vermessen und miteinander verglichen. Daneben wurde auch eine Stichprobe von Menschen aus der Elterngeneration genommen, die aber mit den Paaren nicht verwandt waren. Das Ergebnis war eindeutig: Zwischen den Gesichtszügen der Väter der jungen Frauen und deren Partnern bestand vor allem im mittleren Teil des Gesichts auffallend häufig Ähnlichkeit. Für Männer scheint der untere Teil des Gesichts ausschlaggebender zu sein. Die Mütter und die Partnerinnen ähnelten sich vor allem bei Mund und Kinn. Kontrolliert wurden die Ergebnisse durch eine Gruppe Unabhängiger, die rein nach den Fotos Ähnlichkeiten der Gesichter feststellte.

Die Forscher schließen aus ihren Ergebnissen, dass nicht nur die Vertrautheit mit den Gesichtern der Eltern eine Rolle bei der Partnerwahl spielt, sondern auch das Geschlecht. Auffällige Ähnlichkeiten zwischen den Müttern und Partnern der Frauen und den Vätern und Partnerinnen der Männer stellten die Wissenschaftler nicht fest. Und noch ein Ergebnis brachte die Studie zur Partnerwahl: Nicht nur die Gesichtszüge der Eltern beeinflussen die Partnerwahl, auch die eigenen - viele Paare ähneln sich nämlich auch gegenseitig.

Quellen: sueddeutsche.de, stern.de, focus.de
Bild: stevebrownd50 (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017