Excite

Das funktioniert als Gleitmittelersatz

In der Welt der Erotik ist fast alles erlaubt, solange es allen Beteiligten gefällt. Und manchmal kann es sinnvoll sein, wenn man bestimmte Hilfsmittel verwendet - Gleitmittel ist eines davon. In vielen Situationen erfüllt es seinen Zweck für noch mehr Spaß am Sex. Doch was eignet sich als Gleitmittelersatz, wenn es gerade nicht zur Hand ist?

Das kann als Ersatz dienen

Insgesamt ist ein Gleitmittel ja vor allem dann indiziert, wenn mehr Lubrikation vorherrschen soll, wo bislang zu wenig produziert wurde oder wo von Natur aus wenig produziert werden kann. Um die Reibung zu mindern oder das Einführen zu erleichtern, ist Gleitmittel ein bewährter Zusatz, um die vollen Freuden genießen zu können. Die besonderen Texturen der Mittel sollten möglichst hautschonend sein, da sie mit sehr empfindlichen Körperregionen in Kontakt kommen.

Genau aus diesem Grunde sollten Sie bei einem Gleitmittelersatz nicht unbedingt außergewöhnliche Experimente starten, da schnell Reizungen oder Hautirritationen auftreten können. Der beste Ersatz für ein Gleitmittel ist ganz natürlich und ist der Speichel. Diese Körperflüssigkeit hält zwar nicht so lange vor, wie ein spezielles Mittel, ist aber vollkommen unbedenklich und außerdem auch immer parat.

Wer sich doch einen anderen Ersatz wünscht, der kann auch auf unparfümierte Körper- oder Massageöle, oder auch sehr milde Babyöle oder -lotionen zurück greifen. Hier haben Sie den Vorteil des bessern Gleitens und des längeren Vorhaltens der Lubrikation, allerdings sollten Sie darauf achten, dass Ihre Haut diese Mittel verträgt.

Sogar Speiseöle können unter Umständen als Gleitmittelersatz her halten - allerdings gilt hier das gleiche: nur weil es ein "natürliches" Produkt ist, heißt dies nicht, dass Ihre empfindlichen Hautregionen dies auch vertragen.

Vorher Hautverträglichkeit prüfen

Wer also einen guten Gleitmittelersatz sucht, der sollte es zunächst mit Speichel versuchen - hier läuft dann tatsächlich alles problemlos. Bei allen weiteren Alternativen sollten Sie zunächst testen, ob Ihre Haut auch den Kontakt verträgt- ansonsten kann die Lust schnell unangenehme Nachwirkungen haben. Und Sie wollen ja schließlich die Welt der Erotik voll und ganz entdecken.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017