Excite

Große Sexstudie: Wie liebt man in Deutschland?

In einer groß angelegten Studie wurden in Deutschland insgesamt 55.000 Männer und Frauen darüber ausgefragt, was sie im Bett so alles anstellen, was sie sich wünschen und was ihre Geheimnisse sind. Im Sommer 2008 wurde die Sexstudie von der Gesellschaft für Sexualforschung (DGSS) in Düsseldorf durchgeführt.

Hier die wichtigsten Ergebnisse: Die Hälfte aller Frauen und ganze 61% der Männer wünschen sich häufiger Geschlechtsverkehr – insgesamt bringen sie es auf durchschnittlich stolze 139 Mal Sex im Jahr. Mit der Treue allerdings hapert es gewaltig bei deutschen Paaren, 37,1% der Männer und 38,9% der Frauen gaben an, ihren Partner bereits mindestens einmal betrogen zu haben.

Besonders kurios – zwar gingen Frauen häufiger fremd, jedoch zeigten sie sich auch nachtragender, wenn ihr Freund sie betrogen hatte. Nur 15,7% würden ihm dies verzeihen, wo hingegen 24,3% einen Ausrutscher der Partnerin vergeben würden. Insgesamt aber haben Frauen in ihrem Leben weniger Sex-Partner – auf 6,7 bringen sie es, die Männer kommen auf 10,2.

Der Präsident der DGSS zeigte sich ausgesprochen angetan von den Ergebnissen. Er erklärt: "Das Internet erlaubte uns, eine große Zahl von Menschen zu erreichen. Anders als bei telefonisch oder persönlich durchgeführten Umfragen konnten die Teilnehmer bei unserer Studie selbst entscheiden, wann und mit wie viel Zeitaufwand sie sich mit den Fragen auseinandersetzen wollten." Die Sexstudie für Deutschland also ein voller Erfolg.

Quelle: Focus-Online
Bild: Sandra Forbes (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017