Excite

Italien: Sex im Beichtstuhl

Während der Sonntagsmesse hatte ein italienisches Pärchen im Beichtstuhl, der kleinen Stadt Cesena, Sex.

Manche lieben es anscheinend wirklich extravagant und die Stadt Cesena bei Rimini hat in den letzten Tagen viel zu erzählen und rätseln: Wie um Gottes Willen kam das Pärchen (32 und 31) bloß auf den Gedanken, am Sonntag, während der Morgenmesse, im Beichtstuhl Sex zu haben?

"Für uns ist es das Gleiche, ob wir Sex in der Kirche haben oder an einem anderen Ort", sollen die beiden sich gerechtfertigt haben. Doch das wilde Treiben hat seine Folgen: Nicht nur, dass die Karabinieri während der Messe gerufen wurden und das Paar abführte, weil das Stöhnen hinter dem Vorhang des Beichtstuhls einigen Gläubigen doch zu viel wurde, sondern auch drei Anzeigen wurden dem Paar gleich auf´s Auge gedrückt: Wegen obszöner Handlungen in der Öffentlichkeit, Störung der religiösen Funktionen und Erregung öffentlichen Ärgernisses.

Dem Pfarrer schien dies erstmals nicht zu beirren, er las seine Messe nach der Abführung des Sex-Paares weiter, als ob nichts geschehen sei, doch nun wird reagiert: Der zuständige Bischof von Cesena, Antonio Lanfranchi, sei sehr verärgert und nicht bereit, die Schande auf sich beruhen zu lassen. Mit dem Rat eines Experten für Kirchenrecht fand die Diözese nun heraus, dass die Möglichkeit zu einer Wiedergutmachungs-Messe besteht. Heißt: Er hat alle Gläubigen von Cesena aufgefordert gemeinsam zu beten, um die Beleidigung wettzumachen.

Hmmm... Sex im Beichtstuhl lässt sich also mit einfachen Gebeten wettmachen...

Quelle: Stern-Online
Bild: Boch (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018