Excite

Liebe und Partnerschaft in Zeiten von Corona

Partnerschaft in Zeiten von Corona

Paare erhalten während der Corona-Krise die seltene Gelegenheit, mehr Zeit miteinander zu verbringen, entdecken aber auch die Kehrseite, zu viel des Guten zu haben, sagte ein Experte für romantische Beziehungen auf einem Harvard-Forum. Aber verzweifeln Sie nicht. Es gibt Wege, die Liebe in Zeiten von Corona am Leben zu erhalten.

So kann man die Stärke einer Beziehung am Leben erhalten

"COVID-19 hat ein Umfeld geschaffen, das die Beziehungsdynamik verändert und oft belastet hat", sagte Joanne Davila, Professorin für Psychologie und stellvertretende Leiterin der klinischen Ausbildung in der Abteilung für Psychologie an der Stony Brook University.

Eine der größten Herausforderungen, vor denen Paare jetzt stehen, ist die Entscheidung, wie viel Nähe und wie viel Trennung sie voneinander wollen. Für manche Menschen mag es schwierig sein, sich daran zu gewöhnen, ihre Ehepartner den ganzen Tag im Haus zu haben. Es ist wichtig, sich Zeit für sich selbst zu nehmen, um die geistige Gesundheit beider Partner und die Stärke der Beziehung zu erhalten.

"Vielleicht sind Sie es gewohnt, früh aufzustehen und leise Yoga zu machen, aber jetzt ist Ihr Partner da, und er hört laut die Nachrichten oder will mit Ihnen Kaffee trinken", sagte Davila, der Direktor des Relationship Development Center in Stony Brook. "Es gibt keine private Zeit, es sei denn, Sie schaffen es heutzutage."

Die Romantische Kompetenz

Davila sprach am Mittwoch auf dem letzten Teil einer Reihe von Foren zu COVID-19 und psychischer Gesundheit, die von der Harvard T.H. Chan School of Public Health gesponsert wurde. Sie teilte ihre Forschungsergebnisse darüber mit, wie man eine "romantische Kompetenz" erreichen kann, die den Menschen helfen könnte, sich inmitten der Pandemie in Beziehungen zurechtzufinden.

Laut Davila erfordert romantische Kompetenz drei Fähigkeiten: Einsicht, gegenseitiges Verständnis für die Bedürfnisse beider Partner und die Regulierung von Emotionen. Diese Fähigkeiten müssen alle auf einmal genutzt werden, weil sie sich gegenseitig informieren, aber das Wichtigste ist, sich daran zu erinnern, dass ein Paar aus zwei Menschen besteht.

Wenn es ein gegenseitiges Verständnis für die Bedürfnisse beider Parteien gibt, fällt es Paaren leichter, sich in die Lage des anderen zu versetzen, aber beide Partner müssen einander ihre Bedürfnisse klar, direkt und ruhig mitteilen, ohne Vermutungen anzustellen oder zu erwarten, dass der andere ihre Gedanken liest. Sie sollten es auch vermeiden, dem anderen Dinge vorzuenthalten oder ihm Vorwürfe zu machen, und sich stattdessen darauf konzentrieren, wie sich das Verhalten des Partners auf sie auswirkt.

"Wenn wir jemandem sagen, dass wir uns verletzt fühlen, wird er das viel besser aufnehmen, als wenn wir ihm sagen, wie wütend er ist oder was für ein Idiot er ist", sagte Davila.

Gewalt in der Partnerschaft

Liebe während einer Pandemie ist hart. Opfer häuslicher Gewalt sind einem höheren Risiko ausgesetzt, da sie gezwungen sind, sich zu ihren Tätern zu kauern. Berichten zufolge sind Scheidungen und Trennungen in China, Großbritannien und den USA auf dem Vormarsch. Davila warnt davor, in Zeiten des Umbruchs schnelle Entscheidungen zu treffen.

Ratschlag für eine gute Beziehung

Davila sagte, der vielleicht gesündeste Ratschlag für eine gesunde Beziehung sei es, die Vorstellung aufzugeben, dass Menschen eine perfekte Beziehung anstreben sollten, in der der Partner alle Bedürfnisse erfüllt. Die Menschen sollten nach gesunden Beziehungen streben, in denen jeder Mensch seine Bedürfnisse so gut wie möglich erfüllt bekommt.

Bild: Shutterstock

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020