Excite

Mehr Sex führt zu jüngerem Aussehen

Interessante Ergebnisse hat eine Langzeitstudie des englischen Psychologen Dr. Peter Weeks ergeben. Der Forscher interviewte und beobachtete über einen Zeitraum von 16 Jahren mehr als 3.500 Probanden aus Europa und Amerika.

Die "Objekte" seiner Forschungsarbeit waren Menschen zwischen knackigen 21 und etwas rostigen 101 Jahren, die alle bis zu zehn Jahre jünger wirkten, als sie wirklich waren. Die lustvolle Gemeinsamkeit der Junggebliebenden war, dass sie überdurchschnittlich viel Sex hatten.

Weeks erklärt die Ergebnisse seiner Arbeit folgendermaßen: Beim Sex werden Glücks-Botenstoffe, sogenannte Beta-Endorphine, im Körper freigesetzt. Dadurch werden bestimmte Hormone ausgeschüttet, die häufig im Schlaf sehr positiv auf den Organismus wirken. Er sagt weiterhin, dass die Verjüngung auch mit der Zufriedenheit und den Gefühlen zusammenhängen könnte, die eine feste Partnerschaft bietet. Weniger Stress, Loaylität dem Partner gegenüber, guter Sex - als das kann zum Jungbrunnen führen.

Dem Psychologen zu Folge ist der Effekt ausbaubar. Auf die Frage, ob noch mehr Sex zu noch jüngerem Aussehen führen könnte, antwortet der Brite: "Wir begegneten Leuten, die bis zu 25mal in der Woche Sex hatten: Unbestreitbar bestand ein Zusammenhang zwischen Sexleben und jungem Aussehen. Allerdings vorausgesetzt, die Person wechselte nicht ständig den Partner."

Geschlechterunterschiede gäbe es keine, abgesehen, dass Frauen insgesamt in den Jahren zwischen 40 und 50 stärker altern im Gesicht. Das einzige und sicherste Mittel, um jung zu bleiben ist Sex sicher ohnehin nicht. Er trägt nur dazu bei. Gesunde Lebensführung, wenig Sonne, Fitness und finanzielle Sicherheit seien einige Faktoren, die zum jugendlichen Look verhelfen können.

Quelle: MensHealth.de
Bild: simon (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018