Excite

Mein Freund hat "einen Großen"

Auch wenn Männer (ab einem gewissen Alter) diesen Satz von ihrer Freundin am liebsten auf belebten Plätzen durchs Mikrofon gerufen hören würden, Frauen flüstern eher mal ihrer besten Freundin zu "Mein Freund hat einen großen... du weißt schon.". Egal, ob es der erste ist, den eine Frau zu Gesicht bekommt oder er neue Dimensionen erreicht: Da kommen schon mal Zweifel auf.

Keine Panik!

Tun wir mal so, als hätte hier gerade jemand geflüstert: "Mein neuer Freund hat einen riesen-großen Schw...".

Die richtige Antwort ist vermutlich nicht "Freu dich doch" oder "Na das ist doch klasse", denn auch wenn Frauen, wie es immer heißt, keine kleinen Dildos kaufen, ist da ja nicht direkt Selbstbewusstsein dem "lebendigen" Äquivalent gegenüber.

Abgesehen von der leichten Angst ob das überhaupt passen wird oder nicht mit Schmerzen verbunden sein könnte, kommt auch Unsicherheit im Bereich Performance auf: Kann man mit einem solchen Knüppel das gleiche machen, wie mit seinen vergleichsweise kleinen Kollegen?

Die Antwort auf die letzte Frage lautet Ja und Nein. Auch wenn das nach Kuschelpädagogik klingt: Jeder Mensch ist anders, jeder Penis auch. Den neuen Freund unabhängig von seiner Penisgröße mal zu fragen, was ihm gefällt, ist also kein Fauxpas sondern sollte selbstverständlich sein.

Was Schmerzen betrifft: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste und eines nichtlädierten Muttermundes auch (der liegt weit hinten in der Scheide und ist je nach Zyklusphase auch mal extrem schmerzempfindlich und hart). Ein besonders langer Penis kann schon mal "anstoßen" (wobei es Frauen gibt, die diese Empfindung sogar genießen!), und wenn er auch sehr großen Umfang hat, kann sich das auch mal unheimlich groß und dick anfühlen.

Schmerzen sollten aber eigentlich nicht dazu gehören. Bei den ersten paar mal können die vorkommen (vor allem nach einer langen Phase ohne oder mit wenig Sex), aber beiderseitige Vorsicht und ein wenig Rumprobieren mit verschiedenen Stellungen können helfen. Von hinten dringt ein Mann meist recht tief ein, sodass das bei einem großen Penis kritisch werden kann. Zum "Eingewöhnen" empfehlen sich auch mal ungewöhnliche Stellungen als Variante der Missionarsstellung:

Sie liegt unter ihm und er dringt (vorsichtig) in sie ein. Jetzt legt sie die Beine zusammen. Das sorgt für ihn für angenehme Enge und gibt ihr viel Kontrolle darüber, wie weit er eindringt. Außerdem ist es für einige Frauen in dieser Variante einfacher, zum Orgasmus zu kommn, weil so auch die Klitoris stimuliert wird.

Keine Scheu

Zwei weitere Tipps zur Beruhigung nach dem "Mein Freund hat einen großen..."-Geständnis:

Erstens sollte man sich nicht verrückt machen lassen, bevor man das gute Stück in Aktion gesehen hat. Also wenn er erregt (und erigiert) ist und sie auch. Das ändert oft schon die Perspektive. Und Männer schummeln gern mit cm-Angaben, die vorab gegeben werden, also sollte man sich immer mit eigenen Augen (oder auch Händen) überzeugen.

Zweitens: Beim Handjob ist vielen Männern vor allem die Stimulation der Eichel wichtig. Und wenn man mit zwei Fingern keinen Ring bilden kann, der groß genug ist, dann nimmt man eben Finger von zwei Händen: Experimentieren ist gefragt!

Beim Oralsex ist dann entweder Training angesagt oder einfach wieder ein wenig Absprache und experimentieren, was geht und beiden gefällt.

Um selbst etwas gegen Schmerzen beim Sex tun zu können, helfen Beckenbodenübungen. Die helfen auch, sich selbst besser kennen zu lernen und dann anzusagen, WIE jetzt mit dem großen Stück am besten umgegangen werden soll.

Und nie vergessen: Jeder Mann bringt Probleme mit sich!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020