Excite

Natürliche Potenzmittel: Das regt an

Es gibt viele Mittel, die angeblich die Potenz steigern sollen. Menschen waren dabei in den vergangenen Jahrhunderten wenig einfallsreich: Alles, was irgendwie wie ein Penis aussah - und nach einer Weile fällt vieles in diese Kategorie - wurde da als Potenzmittel verkauft. Egal wie bescheuert die Idee: Irgendjemand war bescheuert genug, das natürliche Potenzmittel zu kaufen.

Heute gibt es viele Alternativen zu geriebenem Tigerpenis und Nashornhörnern. Aber taugen die mehr als ihre abstrusen Vorgänger?

Natürliche Helfer

Natürliche Potenzmittel wären eine schöne Idee - am besten dabei auch immer ohne Nebenwirkungen. An dieser Stelle sollte man sich von der Idee aber verabschieden: Alles, was wirkt, hat auch Nebenwirkungen. Die Frage ist nur, wie wahrnehmbar und wie störend diese Nebenwirkungen sind.

Viagra hat immerhin auch Wirkungen, die niemand ursprünglich geplant oder angedacht hatte, und die trotzdem sehr hilfreich sind.

Wenn Ernährungswissenschaftler sich dem Thema natürlicher Potenzmittel widmen, wird es schon interessanter. Hier kommen immerhin Studien ins Spiel!

Geprüft wurde beispielsweise Ginseng. Das Wundermittel gegen Gedächtnisschwund, wie es im Vorabendprogramm beworben wird, soll auch bei Erektionsstörungen und weiblichen Lustschwierigkeiten helfen. Frauen in der Menopause berichteten von gesteigerter Lust und gesteigertem Vergnügen.

Ebenfalls wirksam: Safran. Im Kinderlied noch besungen als wichtige Zutat im Kuchen, kommt das Gewürz beim Backen heute kaum noch vor. Männer sollten das sehr bedauern, denn wer Erektionsprobleme hat, kann mit Safrantabletten schon nach zehn Tagen eine verbesserte Schwellung und Steifheit des Penis erreichen - klingt so vielleicht trocken, kann im Bett aber richtig viel auslösen!

Schwieriger auszusprechen aber ebenfalls wirksam und vor allem für Frauen interessant: Muira Puama steigert nicht nur die weibliche Lust, sondern sorgt auch für intensivere und mehr Orgasmen. Diese Pflanze verdient also definitiv mehr Aufmerksamkeit.

Sinnliche Speisen: 10 Lebensmittel für besseren Sex

Blindgänger

Viele natürliche Potenzmittel sind aber auch Blödsinn: Knoblauch, Ingwer, Muskat und Nelken bringen gar nichts.

Von tierischen Produkten ist abzuraten. Ob nun Kröten, Säugetiere oder kleine Käfer: Meistens sind die gewonnene Pasten und Pulver nicht nur nicht potenzsteigernd, sie können auch extrem giftig sein. Das gleiche gilt übrigens auch für Stechapfel oder Tollkirschen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021