Excite

Nymphomanie: Was steckt hinter der Sucht nach Sex?

Das Wort Nymphomanie wird ja schnell angewendet, wenn eine Person besonders viel Lust auf Sex hat. Es hat immer einen negativen Unterton. Gemeint ist damit immer eine krankhafte Sucht nach Sex, meistens von Frauen. Doch was steckt eigentlich hinter Nymphomanie und woher kommt eigentlich dieser Ausdruck? Wir geben Antworten auf die Fragen.

Männer haben oft Angst vor der Sexualität einer Frau

Die BILD-Zeitung veröffentlichte jungst einen Artikel über eine Münchenerin namens Antje C. und berichtete über sexuelle Eskapaden der 47-Jährigen. Sie soll Männer zu Sex gezwungen haben, um ihre kaum stillbare Lust zu befriedigen. Die Frau bekam den Beinamen "Nymphomanin von München". Das Thema bekam Brisanz, weil Antje C. kurz darauf starb. Über die Todesursache ist zwar noch nichts bekannt, aber das Thema Nymphomanie wurde dadurch in den Fokus gerückt.Der Begriff Nymphomanie stammt aus dem Altgriechischen. Er wird gebildet aus den Worten für "Braut" und "Wahnsinn". Damals hielt man also Frauen, die viel Sex wollten, für wahnsinnig. Und diese Meinung hat sich fast bis in die Moderne nicht geändert. Noch bis is 19. Jahrhundert hinein sah man Frauen, die sich viel Sex wünschten und ihn auch außerehelich praktizierten oder aber häufig masturbierten, als nymphoman bezeichnet.

In der Sexualwissenschaft steckt da aber etwas ganz anderes hinter. Oft würden nur Männer andere Frauen als Nymphomaninnen bezeichnen, weil sie Angst vor der fordernden Sexualität einer Frau hätten, meint Sexologin Ann-Marlene Henning. Diese Angst müsse noch nicht einmal bewusst sein.

Deswegen heißt es in der Wissenschaft auch ganz deutlich, dass Frauen, die ihre Sexualität ausleben und ihre Wünsche offen äußern, nicht sexsüchtig oder nymphoman sind.

Wann ist es zu viel Sex?

Wenn Sex beiden Teilnehmern Spaß macht, dann bewegt sich alles im normalen Rahmen. Wenn der Sex aber als Ersatz für etwas fehlendes dienen solle, oder wenn durch das gesteigerte Verlangen nach Orgasmen ein permanentes schlechtes Gefühl unterdrückt werden soll, dann kann man schon von einer Sexsucht oder aber auch Nymphomanie reden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017