Excite

Sind Sie bereit für eine offene Beziehung?

Für viele von uns ist es klar, dass wir mit unserem Partner in einer monogamen Beziehung leben und uns einander treu sind. Doch diese eher konservative Ansicht von Beziehungsgestaltung wird mehr und mehr in Frage gestellt. Die idealistische Vorstellung, dass ein Partner auch nach mehren Jahren Beziehung immer noch genauso sexuell attraktiv ist, wie zu Beginn wird von vielen bezweifelt. Doch selten wird dieses Problem in einer Beziehung offen thematsiert. Es besteht Angst, den Partner oder die Partnerin zu verletzten und mit dem Thema der offenen Beziehung einen "unnötigen" Streit zu provozieren. Die Folge haben Sie vielleicht schon erleben müssen: Es wird häufig "hinter dem Rücken" fremd gegangen und das quälende Versteckspiel nimmt seinen Lauf. Nicht selten mündet dies in einer unschönen Trennung.

Doch was können Sie tun, um diesem Problem zu begegnen. Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass es nichts ungewöhnliches, wenn Sie anfangen sich sexuell für andere Männer oder Frauen zu interessieren. Das liegt in unserer Natur und sollte dann keinen Grund zur Beunruhigung geben, wenn Sie dennoch mit Ihrer regulären Beziehung zufrieden sind.

Wenn dem so ist, sollten Sie keine Angst haben, das Thema "offene Beziehung" mit Ihrem Partner zu diskutieren. Es ist wichtig, dass Sie beide miteinander ins Gespräch kommen, denn oft fühlt der Partner ähnlich und scheut sich jedoch selbst die Unterhaltung zu suchen. Seien Sie im Gespräch nicht abwertend, bleiben Sie bei sich und geben Sie nicht dem Partner die Schuld daran, dass Sie Lust auf Sex mit anderen haben. Wenn Sie sich dann für eine offene Beziehung entschieden haben, sollten Sie individuelle Regeln festlegen, an die es sich zu halten gilt. Bauen Sie auch eine Reißleine ein, die es Ihnen ermöglicht, die offene Beziehung jederzeit zu beenden. Dies sollte von beiden Partnern akzeptiert werden

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017