Excite

Orgasmus-Video: Girlband ADAM singt und kommt dabei zum Höhepunkt

Wenn man Tabus bricht, kann man sich sicher sein, eine Menge Aufmerksamkeit zu bekommen: Genau das tat die Girlband ADAM, die im Video zu ihrem Song "Go to go" anscheinend kollektiv einen Orgasmus beim Singen und vor der Kamera bekommen hat. Doch nun fragt sich die Netzgemeinde, ob es echt oder nur gespielt ist. Angeblich soll ein Summen im Hintergrund zu hören sein.

Die drei Holländerinnen sehen eigentlich ganz brav aus und beginnen am Anfang des Songs ganz normal zu singen. Doch mit der Zeit beginnen alle zu kichern und sich auch etwas merkwürdig zu bewegen. Das Singen setzt dann irgendwann aus und mit offenen Mündern versuchen sie, die Ruhe zu bewahren. Das Atmen wird schwerer und irgendwann scheinen die Musikerinnen zu vergessen, dass sie vor einer laufenden Kamera sitzen. Sie haben alle drei einen Orgasmus.

Nun fragen sich alle, ob die Girls sich tatsächlich auf einen Vibrator gesetzt haben und dann ihren Song "Go to go" performt haben. Einige User meinten, dass sie deutlich das Surren eines Sextoys vernommen haben. Ob es nun echt ist oder ob die Mädels den Höhepunkt gespielt haben, ist eigentlich egal. Denn das Video löste bereits einen Internethype aus. Über sieben Millionen Mal wurde es bereits auf YouTube angeklickt.

Hier geht es zum Video

Die Orgasmus-Band ADAM hat also ordentlich Promo bekommen und der Satz "Sex sells" wurde mal wieder eindrucksvoll bewiesen. Alle Sängerinnen der Band wollten wohl nicht mitmachen, denn laut YouTube besteht ADAM aus fünf Sängerinnen. Aber es reichten ja auch die Mädels im Video, um daraus einen viralen Hit zu machen. Und den Song kennen nun Millionen von Menschen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018