Excite

Paartherapie: Wenn er nie zuhört und sie nie still sein kann

Wenn eine Paartherapie der letzte Ausweg ist...
Und? Wie läuft es so in Eurer Beziehung? Alles super? Klar, alles in Butter. Na gut, so richtig viel sieht man sich ja doch nicht unter der Woche. Der Job, die Familie, die Freunde, Sport, Hobbies und dann muss man ja zwischendurch auch mal vor dem Fernseher entspannen können. Und wenn man dann mal Zeit hat, dann kracht's: "Du machst immer das, du tust nie jenes, alles muss ich dir sagen, du nimmst mich überhaupt nicht mehr wahr."... Ja, ja.. die lieben Beziehungsprobleme...

Kommt Euch das bekannt vor? Befinden wir uns hier schon in einer Beziehungskrise oder ist das ganz normal in einer modernen Partnerschaft zwischen Jobstress und Alltagshektik? Was eine Beziehung aushalten kann und wann ein Paar sich vielleicht doch einmal professionellen Rat und Hilfe holen sollte, dafür gibt es konkrete Anhaltspunkte, die oft gehäuft auftreten.

Ständiges kritisieren zum Beispiel, aber auch, wenn überhaupt keine Kritik und keine Enttäuschungen mehr ausgesprochen werden. Ist die Beziehung einseitig, dann sollten auch die Alarmglocken läuten: Trifft immer nur einer die Entscheidungen über Geld, Urlaub, Lebensplanung oder Sex und der andere muss sich fügen? Interessiert sich nur der eine für die ehemals gemeinsamen Pläne? Fremdgehen oder sogar psychosomatische Krankheiten sind oft Folgen von Beziehungsproblemen und gelten als dringende Signale dafür, dass ein Paar Hilfe braucht, z.B. in Form einer Paartherapie.

Paartherapien gibt es nicht nur bei Psychotherapeuten, sondern auch bei städtischen Beratungsstellen, kirchlichen Organisationen oder Pro Familia. Doch schon der Weg dahin, kann für den, der die Initiative für den Gang zum Therapeuten ergreift, steinig sein. Dem Partner ganz klar sagen, dass es so nicht weitergehen kann und zur Not erst einmal alleine zur Beratung gehen, lautet hier der Expertenrat.

Ob eine Paartherapie, auch wenn man sie zu zweit anfängt, am Ende die Beziehung rettet? Garantien gibt es nie, aber vielleicht kann eine Paartherapie auch helfen, sich wenigstens in Frieden zu trennen. So schwer kann das alles doch eigentlich gar nicht sein, denn Männer sind..., und Frauen schließlich auch. Also auf zur Paartherapie.

Quelle: partnerschaft-beziehung.de
Bild: nattu (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017