Excite

Ist eine platonische Beziehung zwischen Mann und Frau möglich?

Der größte Teil des Lebens besteht aus zwischenmenschlichen Beziehungen. Und diese können ganz unterschiedlich aussehen. Ob Geschäftsbeziehungen, Liebesbeziehungen, freundschaftliche Beziehungen, familiäre Beziehungen, platonische Beziehungen- die Liste ließe sich noch lange fortführen.

Und jede dieser Arten von Beziehungen hat eine besondere Qualität und auch besondere "Spielregeln". Diese halten wir meist ganz intuitiv ein- sind Sie doch über den Prozess der Sozialisation erlernt.

Jedoch ist es manchmal so, dass eine Beziehung zu einem bestimmten Punkt plötzlich explizit benannt werden muss- als das, was Sie ist. Und dazu gehört manchmal der Punkt, an dem sich Männer und Frauen vor der Frage sehen: Ist dies eine platonische Beziehung? Kann das funktionieren?

Die Antwort kann nicht eindeutig gegeben werden und ist bestimmt fallbezogen unterschiedlich. Doch generell gilt: platonische Beziehungen zwischen gegengeschlechtlichen Menschen sind sehr lohnenswert! Denn im Umgang mit dem anderen Geschlecht können wir viel lernen- die andere Art zu Denken und zu Handeln ist eine gute Überprüfung der Realität- und oft auch sehr hilfreich. Überdies hinaus fördert es die Kompetenz im Umgang mit Menschen- und kann ein gutes "Lernfeld" sein, wenn es zum Beispiel um Probleme mit dem Partner oder der Partnerin geht.

Wenn Sie allerdings merken, dass Sie Gefühle entwickeln, die über rein freundschaftliche Gefühle hinaus gehen, sollten Sie sich nicht scheuen, dies auch anzusprechen. Manchmal ist es nur die Projektion von eigenen Wünschen und Bedürfnissen, die auf eine enge Vertrauensperson gelegt werden. In manchen Fällen ist es aber auch mehr- und vielleicht geht es dem Gegenüber genauso. Aber egal, wie es ist- wenn Sie einen engen Umgang miteinander hegen, ist auch ein offenes Gespräch ohne negative Konsequenzen möglich.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017