Excite

Einen Seitensprung beichten: Ja oder nein?

Sie hatten eine Affäre oder eine kurze, verbotene Liebesnacht und wissen nicht, ob sie ihrem Partner die Untreue beichten sollen? Hier werden nun die Vor- und Nachteile einer Beichte aufgelistet. Aber die Frage: Einen Seitensprung beichten: Ja oder nein?, kann nur jeder für sich selbst beantworten. Es kommt immer auf die jeweilige Situation an.

Das Gewissen erleichtern, Beziehung aufs Spiel setzen

Man muss schon ein ziemliches Herz aus Stein haben, wenn man keine Schuldgefühle nach einem eventuellen Seitensprung entwickelt. Fast jeder hat ein schlechtes Gewissen danach. Den einen quält es mehr, den anderen weniger. Seitensprung beichten: Ja oder nein? Dafür gibt es einige Pros, aber auch einige Contras.

Oft liegt der Grund für eine Affäre in der eigenen Beziehung. Der Frau oder dem Mann fehlt irgendetwas, das sie oder er bei dem jeweiligen anderen findet. Wird also gebeichtet, gibt es erst viel Tränen und Wut, aber eventuell könnte dann über die Beziehungsprobleme gesprochen werden und die eigene Beziehung könnte sich langfristig verbessern und stabilisieren.

Wer einen Seitensprung begeht, sollte auch den Mumm haben, ihn selbst zu beichten. Peinlich wird es nämlich, wenn der oder die Betrogene die Affäre von jemand anderem erfährt. Dann wäre das Vertrauen vollkommen weg, denn einerseits ist man aufgeflogen, andererseits fühlt sich der Partner doppelt betrogen, wenn es viele andere wissen, nur er selbst nicht.

Aber der Hauptgrund ist wohl das schlechte Gewissen. Wer reinen Tisch macht, redet sich den Stein von der Seele. Nach der Beichte ist die Situation mit Sicherheit zwar schlimm und unangenehm, aber auf lange Sicht gesehen ist man dann doch sehr erleichtert.

Andererseits könnte eine Beichte aber auch das Ende der Beziehung bedeuten. Deswegen sollte jeder ausloten, ob er lieber mit dem schlechten Gewissen weiterleben möchte, oder die Partnerschaft aufs Spiel setzt.

Treue ist das Patentrezept

Eine Affäre oder Seitensprung kann die Beziehung außerdem auf Jahre belasten. Der Betrogene macht zwar nicht Schluss, hat aber auch kein Vertrauen mehr, zieht sich zurück und die Partnerschaft erkaltet. Denn er oder sie ist verletzt, und zwar zutiefst.

Deswegen sollte sich jeder die Frage Einen Seitensprung beichten: Ja oder nein? selbst beantworten. Es kommt immer auf die individuelle Situation an. Es gibt nur ein Patentrezept gegen eine gestörte wegen eines Seitensprunges: Am besten dem Partner immer treu bleiben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018