Excite

Sex free zone oder free Sex?

Nicht nur aber vor allem Jugendliche stellen sich oft die Frage, ob und in wie weit sie in ihrer Beziehung Sex unterbringen wollen: Eine Sex free zone, also sexfreie Zone daraus zu machen scheint zu restriktiv, andererseits ist der Schritt zu absolut freier Liebe oder eben freiem Sex dann doch zu groß. Langsam laufen und ausprobieren lautet die Devise, die man lebenslang nicht vergessen sollte.

    puroticorico / Flickr

Sex immer so, wie's passt

Jungfräulich bleiben, Sex free oder einfach enthaltsam - es gibt viele Begriffe, die eine extreme Position in der Beziehung beschreiben: Wenn man sich liebt und gern nah kommt, aber jede Variante von Sex außen vor lässt.

Das kann gute Gründe haben, wenn beispielsweise einer der beiden Partner asexuell ist und kein Bedürfnis nach Sex verspürt. In diesen Sonderfällen müssen beide Partner ganz eigene Regeln aufstellen.

Manchmal möchte jemand auch aus ideologischen oder religiösen Gründen keinen Sex haben. Allgemein gilt natürlich: Wenn einer der beiden nicht will, dann darf auch nichts passieren.

Meist ist aber "nur" mindestens einer der beiden Sex noch nicht gewohnt und fürchtet, überrumpelt zu werden. Wenn beide Partner sich in der Beziehung Nähe wünschen und nur Unsicherheit sie davon abhält, sich näher zu kommen, können beide zusammen die Sex Free Zone langsam verlassen.

Dabei sollte von Anfang an geklärt sein, dass hier kein "Wer A sagt, muss auch B sagen" gilt. Wer sich aufs Kuscheln einlässt, muss nicht küssen und wer küsst, kein Petting mögen. Und auch wer nackt neben seinem nackten Partner liegt und Berührungen am ganzen Körper geniest, hat damit nicht automatisch "Ja" zur Penetration gesagt. Das gilt für Männer und Frauen und egal in welcher Konstellation.

Außerdem hilft es bei Unsicherheit manchmal, vorher zu besprechen, was man versuchen möchte. "Heute bleibt meine Hose an" ist eine Grenze, die den Kopf frei macht, um alles, was diese Grenze repsektiert, voll zu genießen.

Von Sex free zu free Sex

Viele Leute und Paare wollen heute ihren Sex ganz befreien. Und statt Sex free zu leben, wollen sie free Sex praktizieren.

Das bedeutet nicht einfach "kostenlos" sondern vor allem ohne traditionelle Grenzen. Mehrere Partner kommen dann genauso vor, wie sämtliche Stellungen.

In jeder Beziehung sollten sich beide Partner mit dem wohl fühlen, was passiert. Wenn beide Lust aufs Ausprobieren und andere haben, spricht da genau so wenig gegen, wie gegens Abwarten und sich in Zurückhaltung üben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018