Excite

Sexspielzeug im Fußball-Look: Der Renner während der WM

  • Twitter

Während der Fußball Weltmeisterschaft 2014 haben viele Firmen Sexspielzeug im Fußball-Look verkauft und damit einen schönen Reibach gemacht. Schon vor Beginn der Titelkämpfe stieg der Absatz. In der Zeit vom 2. bis zum 22. Juni 2014 wurden fünf Millionen Produkte verkauft. Das jedenfalls vermeldet das E-Commerce Unternehmen Alibaba laut einem Bericht der chinesischen Zeitung Southern Metropolis Daily.

Männer schenken ihren Frauen in der Woche vor Beginn einer Welt- oder Europameisterschaft vermehrt Sex Toys. Das ergab eine weltweite Umfrage, die der Luxus Sextoy-Hersteller Lelo in diesem Jahr machte. Der Grund dürfte klar sein: Wenn die Spiele laufen, wollen die Männer Ruhe haben. Die Frauen haben dann ein Aufmerksamkeitsdefizit, da sollen wohl Sexspielzeuge helfen, dieses auszugleichen.

Es kam für viele Unternehmen wohl überraschend, dass die erotisch aufgemachten Artikel mit Fußballmotiven so gut gingen. Zum Beispiel Liebesei-Vibratoren in Fußballaufmachung lassen sich jetzt wohl in vielen Schlafzimmern finden. Auch eng anliegende Trikots für Frauen und sogar Nagellack in Nationalfarben gingen sehr gut weg.

Firmen reagierten überdies auch sehr schnell auf spezielle Ereignisse, wie etwa den Biss von Luis Suarez. So gibt wurde beispielsweise der Suarez-Nippel-Clip erfunden. Allerdings wurden auch Produkte abgesetzt, die jetzt nicht unbedingt eine erotische Komponente hatten. Nach dem Suarez-Biss stellten Hersteller auch Flaschenöffner im Look des Stars aus Uruguay her. Und auch diese fanden dann ganz schnell neue Besitzer.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017