Excite

Was genau schadet der Leidenschaft?

Eine besonders heikle Frage, die sich vor allem Pärchen stellen, die schon längere Zeit eine Beziehung führen ist: Was schadet eigentlich der Leidenschaft? Denn in vielen Partnerschaften geht das Feuer der Leidenschaft früher oder später verloren. Doch was können Sie tun, um die Flamme der Lust wieder neu zu entfachen?

Offenheit und Kreativität sind gefragt

In vielen Partnerschaften, die bereits langfristig bestand halten kommt es zu einer eintönigen Sexualität. Das sexuelle Miteinander wird nicht mehr als so aufregend und spannend erlebt wie in der Kennenlern- Phase. Das ist völlig normal, denn Sie kennen sich mittlerweile in und auswendig.

Doch was schadet der Leidenschaft zusätzlich? Wenn Sie die gelebte Sexualität als etwas routinemäßiges abspulen und nach dem immer gleichen 08-15 Programm verfahren, wirkt dies auf beide oft sehr abturnend und langweilig. Besonders schädlich ist es, wenn Sie sich für den anderen Partner im Bett keine Mühe mehr geben. Auch wenn Sie sich schon lange kennen, so ist eine gewisse Etikette im Bett angebracht, um nicht gegen die Leidenschaft zu wirken. Hierzu gehören zum Beispiel die ausreichende Körperpflege: Sie sollten Duschen, Zähneputzen und frische Wäsche anziehen, um weiter attraktiv zu bleiben.

Aber selbst dann kann es vorkommen, dass das Feuer der Leidenschaft kleiner wird. Entfachen Sie es neu, indem Sie gemeinsam mit Ihrem Partner auf eine Entdeckungsreise der Lust gehen. Zum Beispiel schreibt jeder seine größten Fantasien auf ein paar Zettel, die dann in einen "Lostopf" kommen und zusammen gezogen werden. Und denken Sie daran: Lachen ist erlaubt! Sex soll Freude bereiten und hält so die Leidenschaft garantiert aufrecht.

Auch eingefahrene Beziehungen haben eine Chance!

Sprechen Sie mit ihrem Partner offen über die Frage Was schadet der Leidenschaft. Was wünscht sich das Gegenüber und passt das mit Ihren Wünschen zusammen? Was möchten Sie anders machen als vorher? Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass Sie sich gegenseitig im Gespräch respektieren und Wünsche des anderen nicht als Angriff gegen sich selbst bewerten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017