Excite

Was ist Inzest und warum ist es in Deutschland verboten?

Was ist Inzest und warum ist es in Deutschland und anderen Ländern nicht erlaubt und wird sogar bestrafft? Diese Fragen wirft ein Fall eines Geschwisterpaars aus Leipzig auf, die für ihre Liebe bestrafft wurden. Doch was ist eigentlich so schlimm an Inzest und warum wird die unerlaubte Liebe zwischen Verwandten nicht endlich, im Jahre 2012, erlaubt?

Das Dilema bei der Liebe zwischen Geschwistern

Was ist Inzest und warum ist die sogenannte Blutsschande in Deutschland ein Tabu? Beischlaf unter Verwandten, so der juristische Ausdruck, wird hierzulande sogar bestrafft.

Das hat vor allem rationale Gründe. Geschwister bzw. Personen aus einer Familie haben sehr ähnliche Gene. Werden diese miteinander kombiniert, also erzeugen beispielsweise Geschwister ein Kind, ist die Gefahr doppelt so hoch, dass dieses an einer Erbkrankheit oder Behinderung leitet.

Beispielsweise hat das Leipziger Geschwisterpärchen vier Kindern, von denen zwei behindert sind. In Deutschland wird so ein Vergehen nach Paragraf 173 des Strafgesetzbuches bestrafft.

Allerdings betrifft der Paragraf nur den Geschlechtsverkehr zwischen Eltern und ihren Kindern sowie zwischen Geschwistern. In dem Paragrafen geht es nicht um den Beischlaf zwischen anderen Familienangehörigen wie zum Beispiel Cousine und Cousin.

Kommt es zu anderen sexuellen Praktiken zwischen Familienangehörigen, kann nicht mit dem Paragraf 173 argumentiert werden, denn das Gesetz beschränkt sich nur auf vaginalen Kontakt.

Das Thema Inzest trägt eine lange Tradition mit sich. Seither wird Inzest als eine Schande für die Familie gesehen und diese Meinung herrscht heute noch. In Deutschland möchte man vor allem Familienmitglieder schützen und starke Erberkrankungen bei Menschen vermeiden.

Wie man beim Fall von Patrick S. Aus Leipzig sehen konnte, plädieren Menschen für Inzest als Menschenrecht mit der Person einer Wahl Geschlechtsverkehr zu haben. Man erkennt, die Debatte hat zwei Seiten und solange der deutsche und europäische Gesetztesapart die Meinung nicht ändert, bleibt Inzest straffbar.

Natürlicher Schutz gegen Inzest

Was ist Inzest und wie kommt es dazu? Mediziner fanden heraus, dass Menschen über eine natürliche Inzestmeidung verfügen. Das bedeutet, dass Kinder, die in einer Familie zusammen aufwachsen, keine sexuellen Neigungen zu ihren Eltern oder Geschwistern aufbauen.

Allerdings gibt es auch Ausnahmen. Wie es dazu kommt, kann nur die persönliche Geschichte der Betroffenen erklären. Viele Forscher gehen auch davon aus, dass Anomalien in der Familie den Inzest-Trieb fördern können.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020