Excite

Wie bekomme ich eine Freundin?

Es ist eine Frage, die die Menschheit oder zumindest einen Großteil der männlichen und einen kleinen Teil der weiblichen Bevölkerung der Erde beschäftigt: Wie bekomme ich eine Freundin?

Dass das kein neues Problem ist, liest man in Ovids Ars Armatoria: "Wo kann man in Rom ein Mädchen kennenlernen?", "Wie kann man ihre Liebe gewinnen?" und "Wie behält man sie?"

Seit Jahrtausenden gleich

Auch wenn viele Leute das Gefühl haben, dass sich die Zeiten extrem ändern und man heute nicht mehr mit Dating-Tips von früher durchkommt, ändern sich bestimmte Aspekte der Antworten auf die Frage: Wie bekomme ich (endlich) eine Freundin? nie:

Arbeite an dir selbst

Das bedeutet einerseits: Entsprich den hygienischen Standards deiner Zeit. Für die Römer bedeutete das noch "Und aus dem Nasenloch stehe kein Haar dir heraus./Nicht beschwerlich auch sei der Hauch schlimm riechenden Mundes" - Gute Tipps auch für heute!

Darüber hinaus gehört regelmäßiges Duschen (wenigstens alle zwei Tage, nach Sport oder körperlicher Anstrengung immer mal wieder) dazu. Die Haare sollten sauber sein und halbwegs gepflegt wirken, welche Frisur genau man trägt, hängt davon ab, mit was man sich wohl fühlt. Die Kleidung sollte passen und halbwegs bewusst ausgewählt sein.

Sieh es so: Wenn man nach außen hin schon ausstrahlt, dass man nicht in der Lage ist, sich um sich selbst zu kümmern und alltägliche Aufgaben wie Duschen und ein neues T-Shirt finden zu bewältigen, was kann eine Frau dann groß erwarten? Und wie soll sie sich wertgeschätzt fühlen, wenn die Auswahl von Kleidung und Co schon eher zufällig zu erfolgen scheint?

Sprich mit anderen Menschen!

Wer kaum soziale Kontakte hat und niemanden kennt, mit dem er etwas unternehmen kann, findet nicht auf einmal eine Freundin, die alles besser macht.

Da draußen laufen keine Frauen rum, die das dringende Bedürfnis haben, einem Mann das Leben schön zu zaubern - gleich im Gepäck mit ein paar neuen Freunden für ihn und dem dringenden Wunsch, ihm Kochen und Waschen beizubringen (oder das für ihn zu erledigen).

Und wenn doch: Glückwunsch, du hast eine Pflegerin gefunden. Keine ernstzunehmende Beziehung.

Wo trifft man sie?

Und wie bekomme ich nun eine Freundin? Das war, in gewisser Weise, noch nie so einfach wie heute. Denn neben all den Möglichkeiten, die die Römer schon hatten (im wesentlichen im Bad, auf der Straße, bei Großveranstaltungen) gibt es heute noch viel mehr! Schule, Uni und Beruf bieten Möglichkeiten, Menschen kennen zu lernen. Wer nicht jede Frau direkt aus der Ferne abschätzt und in die Kategorie "unwürdig" packt, kann über sie vielleicht auch ihre Freundin kennenlernen und so weiter.

Vor allem das Internet eröffnet auch denjenigen Möglichkeiten, die im Alltag schüchtern oder wenig eloquent sind: Gewinne eine Frau durch Worte. In Chats oder Foren zu bestimmten Themen kann man sich austauschen und kennenlernen. Wer bei Facebook fremde Frauen anschreibt sollte einen guten Text parat haben aber hat Erfolgschancen. OKCupid und diverse kostenlose Datingseiten haben Erfolgschancen. Selbst Kontaktanzeigen sind eine Möglichkeit, wenn du mit Worten umgehen kannst.

Zeig, was du drauf hast!

Und wenn das nicht geht, halten wir es wieder mit Ovid: "Hast du Stimme, so singe; bewegliche Arme, so tanze"

Mach etwas aus dem, was du kannst. Zeige der Welt, dass du interessant bist, dann kommen auch Menschen, die sich für dich interessieren. Und wenn du das Gefühl hast, noch nichts zu können, lern etwas. Selbst der Kurs, in dem du lernen möchtest, Vogelhäuser zu bauen um Frauen in deinen Garten zu locken (was ein schlechter Plan wäre), könnte der Ort sein, an dem du eine Frau kennenlernst.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017